Seite auswählen

New Work scheint derzeit das am meisten gehypte Schlagwort der HR-Szene zu sein. Du kannst New Work in fast jeder Schlagzeile von Veranstaltungen, Blogs und Social Media-Gruppen finden. Generell wird damit ein Publikum angesprochen, das an Personal- und Organisationsfragen interessiert ist und neue Lösungsansätze sucht. New Work zieht Menschen von Universitäten, Start-ups, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie großen Unternehmen an. Viele dieser Vordenker suchen den Austausch über veraltete Arbeitsmethoden und diskutieren verschiedene Ideen, wie wir heute oder in naher Zukunft zusammen arbeiten sollen. Deshalb sprechen einige auch über “Future of work”, gemeint ist dasselbe.

 

Sechs Gründe, warum alle über New Work sprechen

Ich schreibe diesen Artikel nicht, weil mich der New Work Hype nervt. Ich finde es sehr schön, dass sich viele Menschen in unserer schnelllebigen Welt tiefe Gedanken darüber machen, welche Bedürfnisse existieren und wie sich die Beziehung zwischen Menschen und Organisationen verändert. Allerdings fällt mir immer wieder auf, dass es viele Leute gibt, die die Bandbreite von New Work nicht auf dem Schirm haben. Vor allem dann nicht, wenn sie gerade erst anfangen über die neue Arbeitswelt zu sprechen. Mit anderen Worten: Wenn du zehn HR-Manager oder Geschäftsführer zu den Möglichkeiten und Handlungsfeldern von New Work befragst, dann erhältst du zehn verschiedene Antworten. Interessanterweise sind die ihnen zugrunde liegenden Motivationen, warum sie die Arbeitsweise von Mitarbeitern in ihren Unternehmen irgendwie verändern wollen, immer konsistent und enthalten mindestens eines dieser Ziele:

  • Talente anziehen, fördern und binden
  • schneller an eine zunehmend vernetzte Welt anpassen
  • den Anforderungen von (jüngeren) Arbeitnehmern gerecht werden
  • schnellere Reaktionen auf Veränderungen am Markt ermöglichen und Innovationen fördern
  • Overhead und administrative Aufgaben reduzieren
  • Effizienz erhöhen

Ehrlich gesagt, als ich vor ein paar Jahren das erste Mal von New Work gehört habe, fühlte ich mich ein wenig überwältigt aufgrund der großen Vielfalt untergeordneter Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Also mache dir keine Sorgen, wenn du dich genauso fühlst. 

 

Was ist eigentlich „New Work“?

Wer ganz neu in das Thema eintaucht, fragt sich wohl, woher dieses Schlagwort auftaucht und was es konkret bedeutet. Der Begriff New Work (zu deutsch: „Neue Arbeit“) wurde vom Sozialphilosophen und Buchautor Frithjof Bergmann geprägt und beschreibt ein Gegenmodell zum klassischen Kapitalismus. Als Werte der „Neuen Arbeit“ definiert Bergmann Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe an der Gemeinschaft. Dieses Wertesystem und die aufgestellten Thesen Bergmanns wurden über die Jahre von anderen Denkern aufgegriffen und weiterentwickelt. Im Zuge der Globalisierung und des Wettbewerbs um neue Arbeitskräfte hat das Thema zunehmend Gehör bei Arbeitgebern gefunden. Der Begriff New Work kann in der heutigen Zeit als übergeordnete Kategorie verschiedener Ansätze und Modelle gesehen werden, die der Umsetzung der ursprünglichen Werte Bergmanns dienen.

 

25+ Themen, die New Work ausmachen

An unseren Meetups nehmen jeden Monat ca. 30-50 Personen teil.

Letztes Jahr haben zwei Freunde und ich beschlossen, die New Work Berlin Meetup Gruppe zu gründen, um alle Aspekte aufzudecken, die etwas mit New Work zu tun haben. Unsere Mission besteht darin, innovative Ansätze zu präsentieren und damit unsere wachsende Gemeinschaft von Enthusiasten bei der Umsetzung neuer Arbeitsformen zu inspirieren. Daher laden wir jeden Monat verschiedene Experten ein, die ein neues Thema vorstellen, das ihnen sehr am Herzen liegt. Unsere Gäste diskutieren offen über unterschiedliche Ansichten und eigene Erfahrungen. Somit bekommt jeder einen neuen Eindruck davon, was bereits in verschiedenen Unternehmen funktioniert, beziehungsweise was übernommen oder geändert werden kann. Viele Gäste vernetzen sich dort, um den Austausch danach zu intensivieren. Manche starten sogar eigene Veranstaltungsreihen mit dem Fokus auf eine spezielle Methode.

Wir haben bisher 15 verschiedene monatliche Events organisiert und zählen über 1.000 lokale Mitglieder in Berlin. Im Folgenden findest du eine Liste, die dir einen Überblick über alle Themen gibt, über die wir bereits gesprochen haben oder in Zukunft sprechen werden. Bitte benutze diesen Input, um ein Gefühl für den Umfang von New Work zu bekommen. Die gesammelten Links helfen dir dabei, dich in jedes Thema einzulesen. Wenn du in die Tiefe gehen willst, werde ich dir gerne Experten für jeden Bereich vorstellen.

 

New Work im Mikrokontext

Die nachfolgenden Themen helfen dir, wenn du darüber nachdenkst, wie du die Arbeitsweise innerhalb deines Unternehmens verändern kannst. 

Modelle zur Förderung von Selbstorganisation

 

Beziehungen

 

Arbeitsplatz

In interaktiven Formaten tauschen sich unsere Gäste über Erfahrungen und Erwartungen aus, wie hier zum Thema Growth Mindset

 

Denkmodelle

 

New Work im Makrokontext

Unser Wirtschaftssystem und unsere Gesellschaft haben großen Einfluss auf die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten. Hier sind Themen, die sich auf das große Ganze beziehen und die es wert sind, recherchiert zu werden:

 

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird daher immer überarbeitet und ergänzt. Wahrscheinlich wirst du feststellen, dass einige Elemente miteinander in Beziehung stehen oder sich überschneiden. Dies ist kein Zufall, da die Pioniere, z.B. von Modellen zur Förderung von Selbstorganisation, die gleichen Hauptprobleme und Ziele identifiziert haben. Einige Themen bauen auf bestehenden Ideen auf, andere Pioniere entwickelten komplett neue Ansätze. Aber ich hoffe, es ist ein guter Ausgangspunkt, um verschiedene Aspekte zu betrachten, die für dich relevant sein könnten.

Zu den verschiedenen Themen gibt es eine Vielzahl von weiteren Online-Ressourcen, die über Suchmaschinen schnell gefunden werden. Kommentierte gerne diesen Artikel oder setze dich direkt mit mir in Verbindung, um neue Themen hinzuzufügen und deine Meinung zu teilen. Ich möchte dir außerdem die New Work Map inkl. Glossar von meinen Freunden bei AllesRoger empfehlen.

 

The English version of this article can be found here.

Pin It on Pinterest

Share This